The Land of the Wandering Souls

von Rithy Panh 1h40min Kambodscha 1999
Film anschauen Diesen Film verschenken Meiner Playlist hinzufügen
Schließen
Meiner Playlist hinzufügen
Sie müssen sich einloggen, um diesen Film Ihrer Playlist hinzuzufügen.
Auch empfohlen von Nicolas Philibert
Teilen

Filmangaben im Detail

The Land of the Wandering Souls
von Rithy Panh

1999 begannen Thailand und Vietnam mit der Verlegung des ersten Glasfaserkabels, um die beiden Länder zu verbinden. Die Arbeit, den Draht in einem Graben zu vergraben, gibt vielen Kambodschanern Arbeit: Familien in Armut, Bauern, demobilisierte Soldaten. Aber ihre Arbeit wird nicht ohne Zwischenfälle erledigt werden, der ausgegrabene Boden enthält Tausende von Seelen, die ohne Grab wandern...

In seiner Kindheit 1975 durch die Roten Khmer aus Phnom Penh, Kambodscha vertrieben, schaffte es Regisseur Rithy Panh zunächst nach Thailand und letztendlich nach Frankreich zu fliehen, nachdem seine Eltern durch Hunger und Erschöpfung verstorben waren. Erst spät setzte sich Panh durch seine Filme mit dem Genozid in seiner Heimat auseinander und entschloss sich zunächst dazu, die Wunden heilen zu lassen. Doch manche Wunden heilen nicht. Und so wurden seine Filme politisch und zeigen die Verbrechen des Genozid, wie sie waren und wie sie nachwirken.

Videoqualität

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Mittel
[ MP4 H264 SD - Stereo 2.0 ]

Credits

  • Regie Rithy Panh
  • Drehbuch Rithy Panh
  • Kamera Prum Mésar
  • Ton Sear Vissal
  • Montage Roeun Narith, Marie-Christine Rougerie, Isabelle Roudy
  • Originalmusik Marc Marder
  • Produktionsfirma INA, La Sept Arte
  • Rechte INA

Technische Informationen

  • Format35 mm
  • OriginaltonMono
  • Produktionsjahr1999
  • Erstaufführung12.06.2000
  • LängeSpielfilmlänge
  • FarbtypFarbe
  • SpracheKhmer
Schließen
Schließen
Länderbeschränkung

Unser Service ist ausschließlich in Deutschland und Österreich verfügbar