Ein Zimmer in der Stadt

Une chambre en ville
von Jacques Demy 1h28min Frankreich 1982
Film anschauen Meiner Playlist hinzufügen
Schließen
Meiner Playlist hinzufügen
Sie müssen sich einloggen, um diesen Film Ihrer Playlist hinzuzufügen.

Filmangaben im Detail

Ein Zimmer in der Stadt
von Jacques Demy

Aus ihrem Fenster in Nantes erlebt Madame Langlois die Konfrontation zwischen der CRS und den Streikenden mit. Unter ihnen ist François Guilbaud, dem sie ein Zimmer vermietet. Der junge Mann steht in der ersten Reihe mit seinen Kameraden den Metallarbeitern und ruft im Sprechchor Slogans gegen die Arbeitgeber und die Polizei. Madame Langlois, Aristokratin, die mit einem Soldaten verheiratet ist, teilt seine Meinung nicht aber schätzt sie und erlaubt ihm zu bleiben, unter der Bedingung, dass er keine Mädchen mehr zu ihr bringt. Gerade hat François eine Freundin, Violette Pelletier, für die er eine zärtliche Liebe ohne Leidenschaft hegt. Aber eines Tages trifft er eine seltsame Kreatur, die ihm den Vorschlag macht eine Nacht mit ihr zu verbringen. Dies ist der Anfang einer unbändigen Leidenschaft zwischen diesem bescheidenen Arbeiter und dieser Bürgerlichen, die sich prostituiert, um sich an Edmond zu rächen, ihrem Ehemann dessen Knauserigkeit, Machtlosigkeit und verrückte Eifersucht sie verabscheut…

Ein Zimmer in der Stadt war ein kommerzieller Misserfolg, im Gegensatz zu l’As des as von Gérard Oury, der in derselben Woche rausgekommen ist. Der Film von Demy bekam jedoch wichtige Unterstützung von den Kritikern, die im Fall des Films von Gérard Oury nicht so mild ausfiel. Der Film fand sich also mitten in der Polemik der Printmedien wieder, die von den Kinokritikern ausgelöst wurde, die den Misserfolg dieses Films nicht verstanden haben, den sie gleichzeitig als brillant und volkstümlich angesehen haben.

Internationaler Titel Une chambre en ville

Videoqualität

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Ausgezeichnet
[ MP4 H264 HD - Stereo 2.0 ]

Restaurierte Fassung

Cast

  • Richard Berry
  • Dominique Sanda
  • Michel Piccoli
  • Danielle Darrieux
  • Und mit: Jean-François Stévenin, Yann Dedet, Fabienne Guyon, Anna Gaylor, Georges Blanes, Jean-Louis Rolland, Marie-France Roussel, Nicolas Hossein, Antoine Mikola, Gil Warga, Patrick Joly, Monique Créteur, Marie-Pierre Feuillard

Credits

  • Regie Jacques Demy
  • Drehbuch Jacques Demy
  • Dialoge Jacques Demy
  • Kamera Jean Penzer
  • Szenenbild Bernard Evein
  • Kostüm Rosalie Varda
  • Ton Gérard Lamps, André Hervée
  • Montage Sabine Mamou
  • Originalmusik Michel Colombier
  • Produktion Christine Gouze-Rénal
  • Produktionsfirma PROGEFI - Production Générale de Films, Top n°1, Union Générale Cinématographique (UGC)
  • Rechte Ciné-tamaris

Technische Informationen

  • Ursprungsformat1,66
  • Format35 mm
  • OriginaltonDolby
  • Produktionsjahr1982
  • Erstaufführung27.10.1982
  • LängeSpielfilmlänge
  • FarbtypFarbe
  • SpracheFranzösisch

Auszeichnungen

César Awards, Frankreich 1983

Bester Film
Beste Nebendarsteller

Weitere Optionen
Schließen
Schließen
Länderbeschränkung

Unser Service ist ausschließlich in Deutschland und Österreich verfügbar