Festival de Cannes

Die 72. Auflage von einem der bedeutendsten Film Festivals weltweit ist gestartet. 
Zeit für einen historischen Rückblick. Während viele Filme erst mit der Zeit zu großen Klassikern wurden, sind einige aber auch direkt in Cannes gefeiert worden.

Hier sind ein paar unserer Filme, die auch schon im Wettbewerb liefen.

Fun Fact: Als das Festival 1968 zum 21. Mal stattfinden sollte, zeigten sich die Jurymitglieder solidarisch mit der Studentenrevolte. Nachdem junge, protestierende Filmemacher*innen während der Eröffnung verprügelt wurden, riefen Godard und Truffaut während einer Pressekonferenz zum sofortigen Abbruch auf. Jurymitglied Louis Malle sagte später: "Sie [Godard und Truffaut] sagten, dass das Festival sofort beendet werden muss. Ich hielt das für eine ausgezeichnete Idee. Das ganze Land befand sich im Streik; es schien uns absurd, dass die Leute im Frack sich Filme angucken sollten, als wäre sonst nichts los, als befänden wir uns in Liechtenstein oder Monte Carlo." Seine Kolleg*innen Monica Vitti und Terence Young teilten diese Meinung. Einzig Jury-Kollege Roman Polanski wollte sich keiner "kommunistischen Mafia" beugen, gab dann aber doch seine Zustimmung. Nachdem schon mehrere Vorführungen unterbrochen worden waren, soll ich Truffaut bei der Vorführung von Carlos Sauras „Peppermint Frappé“ am Vorhang festgeklammert haben, um das Screening zu verhindern. Kurz darauf wurde das Festival dann komplett abgebrochen.

Filme
Mehr Filme